Jahreshauptversammlung der Jusos

Der neu gewählte Vorstand der Jusos im Unterbezirk Starnberg: Christian Winklmeier, Aljoscha Voggenreiter, Conny Starp, Lukas Schnorfeil, Daniel Pfaller und Simon KlüglBei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Jusos im Unterbezirk Starnberg standen unter anderem ein Rückblick auf  die Aktivitäten des Vorjahres sowie Neuwahlen des Vorstands auf der Tagesordnung. Desweiteren wurde über die zukünftigen Aktivitäten beratschlagt.

Der Vorsitzende Christian Winklmeier betonte zunächst, dass die Zusammenarbeit im Unterbezirk hervorragend funktioniert habe und einige Projekte mit großem Erfolg durchgeführt werden konnten.

So initiierten die Jusos im vergangenen September eine vielbeachtete Anti-Atomkraft-Demonstration in Gilching, die vor allem in den Reden von Natascha Kohnen, Generalsekretärin der Bayern SPD, sowie Ludwig Hartmann, Grünen-Landtagsabgeordneter, ihren Höhepunkt fand. Ende März veranstalteten die Jusos zusammen mit dem Bundeswahlkreis und dem Starnberger Ortsverein der SPD eine Veranstaltung zum Thema „Wikileaks und Cyberkrieg“ – Podiumsdiskussion zur Informationsfreiheit im Internet“, die mit dem SPD-Urgestein und Vorstand des PEN-Clubs, Johano Strasser sowie dem Mitbegründer des Chaos Computer Clubs, Dr. Julius Mittenzwei, prominente Diskussionsteilnehmer zu Wort kommen ließ.

In internen Diskussionveranstaltungen mit vielen SPD-Ortsvereinen wie Herrsching und Seefeld wurden zukünftige gemeinsame Projekte besprochen, die zum Ziel haben sollten, Jugendliche zu mobilisieren und für die Politik zu begeistern.

Ein Ergebnis dieser Diskussionen ist die eine sogenannte „Rote-Sofa-Tournee“, die am 3.7. in Seefeld beginnt und zum Ziel hat, mit vielen Jugendlichen ins Gespräch zu kommen und mittels Fragebogen die Bedürfnisse und Wünsche der Jugend im Landkreis zu erfassen. Im Laufe dieses Jahres sollen etwa 10 Gemeinden besucht werden.

Inhaltlich wurde beschlossen, sich weiterhin dem Bildungskonzept des Gilchinger Bürgermeister Manfred Walter anzuschließen. Die Jusos unterstützen die Forderung nach einem Bau einer FOS/BOS im Landkreis und wehren sich gegen den Bau eines Gymnasiums in Herrsching. Es ist sinnvoller, das Geld in den Bau einer FOS/BOS zu investieren als durch den Bau eines zweiten Gymnasiums beide Gymnasien in Gilching und Herrsching jeweils nur halb auszulasten.

 

Die Jusos fordern den CSU-Kreisverband Starnberg, Landrat Roth und den Finanzminister Fahrenschon auf, sich vom Bau eines zweiten Gymnasiums im westlichen Landkreis zu verabschieden und stattdessen die Ansiedelung einer FOS oder BOS zu unterstützen!

 

Der neue Vorstand setzt sich größtenteils aus den Mitgliedern des alten zusammen. Vorsitzender bleibt der Gilchinger Christian Winklmeier. Zur Stellvertreterin wurde Conny Starp (Gauting) gewählt. Als Schriftführer fungiert Lukas Schnorfeil (Wörthsee). Zu Beisitzern wurden Aljoscha Voggenreiter (Pöcking), Simon Klügl (Andechs) und Daniel Pfaller (Krailling) gewählt.

Zu guter Letzt durfte der Vorsitzende noch eine positive Nachricht vermelden. Nach 26 Mitgliedern im Jahr 2008 und 36 im Jahr 2010 ist die Mitgliederanzahl mittlerweile auf 43 gestiegen. Das ergibt einen Zuwachs von knapp 20% im Vergleich zum Vorjahr.

Tags: , , , , , , , , , ,

4 Kommentare

  1. Ich gratuliere auch auf diesem Weg noch einmal Christian Winklmeier und allen allen anderen zur Wahl!